’Tourmaline’

Tourmaline Aufmacher

Öfterblühende Strauchrose   
Delbard (F), 2017
Kreuzung: nicht veröffentlicht
Farbe: kühles, intensives Rosa, zur Mitte hin weiß, intensiv rote Staubgefäße
Füllung/Form: einfach bis halb gefüllt, große Schale
Duft: mittelstark
Höhe: um 150 cm

Würde man ein Schwarzweißfoto von ’Tourmaline’ sehen, käme man kaum auf die Idee, dass es sich um eine wahrhaft außergewöhnliche Sorte handelt – wie gut also, dass die allermeisten Fotos von Rosen heute farbig veröffentlicht werden. So rückt diese wundervolle Sorte sogleich in den Fokus eines auch nur flüchtigen Betrachters.

Die Sache ist nämlich ganz einfach: ’Tourmaline’ ist so ziemlich die attraktivste Strauchrose mit großen, einfachen bis halb gefüllten Blüten., die heute zu haben ist. Sie hat keine Geheimnisse, sondern offenbart direkt beim Öffnen der Knospen den delikaten Verlauf der kühl rosaroten Farbe in ein Weiß, sowie das ungewöhnlich rote Krönchen aus Staubgefäßen, das den besonderen Reiz der Blüten ausmacht. Obwohl sie auf den ersten Blick alles zeigt, wird sie nie langweilig – das Faszinosum der Farben begeistert jedes Mal, wenn man sie ansieht.

Was mich bei dieser Farbstellung so aus dem Häuschen bringt, ist, dass sie sehr viele Kombinationsmöglichkeiten von besonders von Rottönen ermöglicht – schließlich vereint sie die „kalte“ und „warme“ Fraktion dieser Nuancen in einer einzigen Blüte. Weitere Rosen würde ich nicht in ihre Nähe pflanzen, zu eigenständig ist ’Tourmaline’. Aber rein rote oder schwarzrote Löwenmäulchen, echte Lilien, Chrysanthemen in tiefrosa bis rostrot, pinkfarbene mittelhohe Echinaceen mit rostroter Mitte, ja sogar die exotischen Canna mit schwarzroten Blättern und rosa Blüten würden gehen und wenn der Boden feucht genug ist, passen auch pinkfarbene Astilben (etwa ’Amethyst’) perfekt. Dazu noch weitere dunkelrotbraun gefärbte Blattschmuckstauden wie gewisse Heuchera und hier und da als kleinen Akzent etwas weiß blühendes – etwa Duftsteinrich oder Polsterglockenblumen – fertig ist ein spannendes Beet, das einen völlig neuen Rosenlook mit einem Schuss Extravaganz inszeniert und der Ausgangssorte absolut gerecht wird. Vielleicht kann man dann noch durch einen eingestreuselten Orangeton, etwa mit einer Taglilie vom Schlage ’Mauna Loa’ oder ’Burning Daylight’ oder mit klar orangefarbenen Montbretien, für eine Blütezeitlänge dieser Stauden noch über die Stränge schlagen … oder man lässt ganz wenig Zartgelbes durchblitzen wie Coreopsis verticillata ‚Moonbeam‘ – die Rose wird dabei nie ins Hintertreffen geraten und ich finde, wenn schon diese Rosensorte selbst so viel an Farben anbietet, kann man ja auch ein wenig experimentieren.  

Tourmaline im Text

Obwohl die Blüten fast so groß wie Untertassen werden und nur etwa zehn Petalen haben, sind sie bemerkenswert wetterfest und halten ihre Substanz und ihre Farbe ausgezeichnet. Sie stehen in kleinen Büscheln über tiefgrünem Laub, das glänzt, als sei es frisch gewaschen. Die hervorragende Widerstandskraft gegenüber Pilzbefall trug wesentlich dazu bei, dass ’Tourmaline’ das ADR-Prädikat verliehen werden konnte.

Die Pflanzen wachsen aufrecht und bilden einen blattreichen, recht geschlossenen Strauch der in Schüben gut nachblüht. Da die Blüten recht haltbar sind, zieht sich ein Flor über gut drei Wochen hin und die Pausen zwischen ihnen werden nicht allzu lang. Hinsichtlich der Winterhärte habe ich selbst noch keine Erfahrungen sammeln können – aber auch bisher nichts gehört, dass ’Tourmaline’ aus dem Rennen um einen Gartenplatz werfen könnte.

2 Replies to “’Tourmaline’”

  1. HALLO Herr Barlage!
    Wir haben die Tourmaline bei uns im Garten.
    Ihre Beschreibung passt zu 100% auf diese wunderschöne Rose. Ich bin jedes mal vom Farbspiel der Blüten begeistert.
    Viele rosige Grüße
    Ruth Keipp
    Kassenprüfer
    Bei der Gesellschaft der Rosenfreunde

    1. Hallo Frau Keipp, lange habe ich mich nicht um meine Webseite kümmern können und es wird wohl auch noch etwa einen Monat dauern, bis ich hier wieder neue Beiträge einstellen kann. Ich danke Ihnen auf jeden Fall für Ihren freundlichen Kommentar und freue mich, wenn Sie die schöne ‚Tourmaline‘ in meiner Beschreibung wiedererkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.