‘The Lark Ascending’

'The Lark Ascending', Blüte

öfter blühende Strauch-Rose
Austin (UK), 2012
Kreuzung: nicht veröffentlicht
Farbe: weiches Apricot
Füllung/Form: halb gefüllt, glatt schalenförmig
Duft: mild, nach Gewürzen, Tee und Früchten
Höhe: bis 150 cm

Das Züchterhaus David Austin bringt auch Sorten in den Handel, die nicht dicht gefüllt sind und daher der Vorstellung einer „Englischen Rose“ nicht entsprechen. Und wissen Sie was: Ich finde das klasse. Solange es sich um Sorten handelt, die die Qualität von ‘The Lark Ascending’ mitbringen ist sind auch Rosensorten etwa mit halb gefüllten Blüten mehr als willkommen. 

The Lark Ascending; Foto: Andreas Barlage 

Der Farbton scheint zu schmelzen. Je nach Temperatur tendiert der Farbton zu einem Orange oder zu einem aufgehellten Apricot – die Farbe vergeht nicht in ein Rosa. Der feine Duft erinnert an Gewürze und süßen Früchten; vielleicht ein Chutney. Die Blüten stehen in kleinen bis mittelgroßen Büscheln beieinander.

Der kräftig wachsende Strauch ist stark bestachelt und hat einen harmonischen Strauchwuchs. Das Laub bleibt erfreulich gesund. 

Benannt hat Austin seine naturhaft anmutende Schönheit nach dem klassischen Musikstück „The Lark Ascendening“. Diese Komposition die das Aufsteigen einer Lerche leicht und schwebend beschreibt „schwärmt in sich selbst“, so schildert ein zeitgenössischer Kritiker seinen Eindruck von dem Werk, das der Brite Ralph Vaughan Williams 1920 für eine Solo-Violine und ein kleines Orchester vollendet hatte. Ob es die sanfte Morgenröte-Tönung der Blütenblätter war, die Austin dazu bewogen hat, seine Rosensorte so zu taufen?  

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.