„Amaryllis“ ’Naranja’

Hipppeastrum Naranja

Bestellt habe ich diese großblumige Hippeastrum-Sorte, weil das Bild im Internet eine starke Orangefarbe verhieß – der Name, der aus dem spanischen übersetzt „Orange“ bedeutet, hat diese Annahme unterstützt.

Ich gebe zu, dass ich mir einen etwas gelblicheren, helleren Orangton von ihr versprochen hatte – zu sehr hatte ich mich gedanklich auf den Sortennamen eingestellt. Nichtsdestoweniger handelt es sich um eine eindrucksvolle Sorte, die einfach nur prachtvoll wirkt. Den Farbton würde ich als „rotorange“ bezeichnen. Er ist wirklich unübersehbar. Mich erinnert er an die Traditionssorte ’Orange Souvereign’, die sicher auch viele andere Liebhaber von Hippeastrum bereits kennen.

Meine Pflanze hat bisher nur einen einzigen Schaft hervor gebracht. Da ich unauferksam war und den Topf nicht stets so gedreht hatte, dass der Schaft sich gerade ausrichtet, ist dieser beim Aufblühen der Knospen zu echten Riesenblüten abgeknickt – eine Lehre, mit allen „Amaryllis“ etwas sorgfältiger umzugehen. Aber ich bedauere das nicht, denn die Blütenentwicklung war logischerweise weit genug, dass ich den Schaft abschneiden und in eine Vase stellen konnte. Das Blütenfest setzte sich fort und sie ist nicht „vor ihrer Zeit“ verwelkt. So hatte ich einen fantastischen Schmuck auf dem Tisch – gern genommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.