Farbe und Rose des Jahres

Chrysantheme, rosa, Farbe des Jahres Living Coral

Die IPM in Essen – hinter dem Kürzel verbirgt sich die Bezeichnung „Internationale Pflanzenmesse“ – ist jedes Jahr etwa Mitte Januar ein unverzichtbarer Treffpunkt für alle professionellen Gartenleute, die ihre Neuheiten präsentieren und hinsichtlich der Neuheiten auf dem Laufenden bleiben möchten. In diesem Jahr fand sie vom 22. bis 25. Januar statt und 1.546 Ausstellerinnen und Aussteller aus 46 Nationen zogen rund 53.000 Fachbesucherinnen und -besucher an – denn die Messehallen an der Gruga sind bei dieser Gelegenheit nur für Fachleute der Garten- und Floristikbranche offen.

Ich selber schaffe es in etwa Zweijahresrhythmen die IPM zu besuchen und kenne diese Messe bereits seit über 20 Jahren. Es ist mittlerweile eine Art Familientreffen mit vielen Ausstellern und Fachjournalisten geworden und so manche Freundschaft wurde dort geschlossen und immer wieder aufgefrischt.

Andreas Barlage beim Tee bei Tango
Rosenpräsentation Austin IPM 2019

Klassischerweise begebe ich mich bei meinem meist zweitägigen Messebesuch gerne erst einmal zu den Rosenzüchtern, um meine Neugier auf neue Sorten und Entwicklungen zu stillen. Egal ob Kordes, Tantau (dort gab es eine kleine Laube), NIRP oder David Austin Roses – sie alle warten mit faszinierenden Rosenneuheiten auf und nur zu gerne lasse ich mich in ein Fachgespräch verwickeln. David Austin etwa zeigte eine hinreißende Dekoration aus speziell für Schnittzwecke entwickelten „Englischen Rosen“.

Jens Krüger, Tantau-Rosen, vor „Green Island“-Rosenkuppel

Bei Tantau standen die „Green Island“-Rosen im Fokus. Es handelt sich um eine Schnittrosen-Serie für den Profi-Anbauer, die stark gefüllte Blüten hat und in der Mitte die namensgebende grüne Insel aus verbänderten Staubgefäßen zeigt – abgefahren und nicht jedermanns Sache. Aber mir gefällt’s – und der freundliche Leiter der Züchtungen im Hause, Jens Krüger, war sichtlich stolz auf seine Neuschöpfungen.

Verleihung Preis Rose des Jahres an Christian Schultheis

Aber auch mein lieber Freund Christian Schultheis, den ich auf dem Stand von NIRP traf (er vertritt sozusagen als deutscher Botschafter diese französisch-italienische Züchtervereinigung) hatte Grund zum Strahlen. Auf der IPM durfte ich ihm im Namen der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde das Symbol einer hohen Auszeichnung verleihen: Seine eigene Züchtung ’Bee Lovely’ wurde von den Mitgliedern der Gesellschaft zur „Rose des Jahres 2019“ gekürt. Es handelt sich um eine rot blühende Strauchrose mit einfachen Blüten deren Abstammung von dem Klassiker ’Mozart’ unverkennbar ist.

Andreas, Katja, Deborah und Christian auf der IPM

Gemeinsam mit der Deborah von NIRP und meiner Freundin Katja die ich auf der Messe getroffen hatte (und die für das Foto verantwortlich ist), schauten wir durch passende Accessoires in eine sonnige Zukunft für ’Bee Lovely’, den neuen Star am Rosenhimmel. Sowie ich ein paar eigene Fotos dieser Sorte habe, werde ich sie hier auf meiner Website porträtieren. Bis dahin gibt es hier ein großes Bild, das Christian Schultheis angefertigt hat – danke dafür! Leider ist diese Sorte bis Frühsommer vergriffen, dann gibt es sie in kleiner Stückzahl wieder als Containerpflanze und ab Herbst wieder als wurzelnackte Pflanze beim Rosenhof Schultheis.

Bee Lovely, Rose des Jahres, Schultheis-Züchtung

Weitere Neuheiten, die mir auf der IPM aufgefallen sind, thematisiere ich, sowie sie in einen Zusammenhang passen. Jahresübergreifend sei aber schon jetzt klargestellt: Wer in diesem Jahr in seinem Garten eine korallenrosa blühende Pflanze blühen hat, oder Möbel und Accessoires in dieser Farbe sein eigen nennt, darf sich als Trendsetter sehen: ’Living Coral’ wurde vom Pantone-Institut für Farben ausgerufen als „Farbe des Jahres“. Falls Sie den unterschiedlichen Monitordarstellungen des großen Beitragsaufmacherbildes (ganz oben) der in Natura ziemlich passenden Chrysanthemenblüte begreiflicherweise nicht trauen – hier der Farbcode vom Institut Pantone: 16-1546 … nur für den Fall, dass sie das eine oder andere überstreichen möchten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.