„Bella Vallia“-Masdevallien

Bellavallia Präsentation

Die IPM in Essen besuche ich etwa im Zweijahres-Rhythmus und so kann es vorkommen, dass ich etwas „Neues“ sehe, das vielleicht schon ein, zwei Jahre eher auf den Markt gekommen ist. Aber ich denke, dass „meine“ Neuheiten durchaus auch Neuheiten für die meisten Leser dieses Blogs sind und hoffe, dass ich keine Kritik von anderen Fachleuten ernte, wenn ihnen diese Neuvorstellungen bereits geläufig sind.

Bellavallia Blüte

Ich bin unsicher, wie neu die „Bella Vallia“-Orchideen von Hassinger (bitte entnehmen Sie zur Nennung von Firmennamen meine Ausführungen im Beitrag über Dendrochilum glumaceum) nun tatsächlich sind, aber das hält mich nicht davon ab, hier darüber zu schreiben. Es ist nämlich so, dass ich diese Blütenform und Pflanzenerscheinung der Masdevallia-Orchideen schon immer spannend fand. Hinzu kommt jedoch, dass sie einen eher kühlen Standort lieben und nur wenig Sonne vertragen. Das ist in einer üblichen Wohnung nicht leicht zu gewährleisten. Doch nun gibt es Sorten, die toleranter sind, was die Ansprüche an die Haltungsbedingungen angeht. Eine solche Züchtungslinie präsentierte nun Hassinger unter dem Namen „Bella Vallia“. Es handelt sich um gut 20 Zentimeter hohe Pflanzen die mit den typischen dreigipfeligen Masdevallia-Blüten aufwarten und es gibt sie in einer sehr reizvollen Farbvielfalt. Dem Vernehmen nach können sie an einem hellen Fenster bei Temperaturen zwischen 15° und 25° C kultiviert werden. Ihre Hauptblütezeit fällt zwischen Herbst und Frühling, doch auch zu anderen Zeiten würden sich Blüten blicken lassen.

Bellavallia Topf Wasserstandsanzeiger

Eine „Bella Vallia“-Pflanze wird in einem Präsentationsset angeboten, das sich zur Präsentation zum Verkauf eignet und recht nützliche Hinweise zur Kultur veranschaulicht. Gut gefällt mir der Wasserstandsanzeiger am konfektioniertem Topf und der eingearbeitete Docht, mit dem die Wurzeln noch Wasser ziehen können. Wie fast alle anderen Orchideen vertragen auch Masdevallien/“Bella Vallia“ Wurzelnässe sehr schlecht, und diese kleine Raffinesse beugt dem vor.

Bellavallia Topf Docht

Erhältlich sind die „Bella Vallia“-Orchideen nicht (!) direkt bei Hassinger, sondern im allgemeinen Pflanzenhandel unter ihrem Marketing-Label. Es sieht so aus, als wären sie eine wirklich brauchbare Neuheit die das Spektrum von Orchideen, die sich am Zimmerfenster halten durch ihre bizarre, außergewöhnliche Erscheinung bereichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.