Kategorie: Gartenpraxis

Was ist wann im Laufe eines Jahres im Garten zu tun?

Forsythienblüte, Erstfrühling, Rosenschnitt

Erstfrühling

In der Reihenfolge der phänologischen Jahreszeiten geriet ich immer ins Schleudern mit den Begriffen „Vorfrühling“ und „Erstfrühling“ … irgendwie ist für mich „erst“ immer das erste … aber in diesem Falle stimmt das eben nicht. Als Eselsbrücke habe ich mir das Wort „vorerst“ zurechtgelegt und bin seitdem sicher im Ausdruck … zumindest in diesem Thema. […]

Weiterlesen

Gartentelegramm 4.-10. März

Das Wetter ist umgeschlagen und es wird stürmisch und regnerisch. Ideal, um nun im Haus die Aussaaten der Sommerblumen mit Vorkultur vorzunehmen. Zu den schönsten zählen Zinnien (Zinnia), Löwenmaul (Antirrhinum), Sommerastern (Callistephus). Zeitlichen Anlauf im geschützten Terrain am Fenster brauchen auch einjährige Kletterpflanzen wie Schwarzäugige Susanne (Thunbergia), Prunkwinde (Ipomoea) oder Glockenrebe (Cobea scandens). Die Pflanzzeit […]

Weiterlesen

Gartentelegramm 25. Februar bis 3. März

Diese Februarwoche ist wieder enorm mild. Da die Böden ungewöhnlich trocken sind, schadet es ihnen nicht, betreten zu werden. So lassen sich die ersten Vorbereitungen für Pflanzungen mittels Bodenbearbeitung treffen und es gibt keine Ausrede mehr, Unkrautjäten zu umgehen. Allererste Aussaaten sind durchaus schon machbar. Man kann es beispielsweise wagen, schon Dicke Bohnen im Gemüsebeet […]

Weiterlesen

Gartentelegramm 18.-24. Februar

Was war das für ein herrliches Wochenende! Waren Sie bei dem schönen Wetter auch im Freien? Ich habe es genutzt, um ein paar Frühlingsblüher in einige Töpfe zu setzen – Primeln, Schneeglöckchen, Winterlinge waren meine Genusspflanzen, und warum nicht den Garten oder die Terrasse jetzt einfach mal genießen? Wir brauchen solche Motivationsschübe einfach, und beim […]

Weiterlesen
Galanthus nivalis, Schneeglöckchen, Vorfrühling

Vorfrühling

Wohl keine Jahreszeit wird in unseren Breiten so sehnsüchtig erwartet, wie der Frühling. Und der beginnt im System der phänologischen Jahreszeiten mit dem Vorfrühling. Mir selber erscheint jeder vorausgehende Winter wie eine Art Exil. Ich gehöre zu den Menschen, die der kalten Jahreszeit nur wenig abgewinnen können. Das Deko-Getöse um Weihnachten lässt mich weitgehend kalt, […]

Weiterlesen

Gartentelegramm 11.-17. Februar 2019

Wetterschwankungen sind jetzt typisch – in erster Linie bei den Temperaturen. Ist der Himmel klar und unbewölkt, kann es tagsüber nicht nur sonnig sondern auch warm werden, nachts hingegen empfindlich kalt. Halten Sie besonders sensible Pflanzen im Blick und schützen diese vor zu tiefen Nachtfrösten. Einfach nur genießen – bevor es mit den Gartenarbeiten losgeht, […]

Weiterlesen

neulich … 11.-17. Februar

Es war ein milder Samstag und mein Mann und ich machten einen Ausflug in ein nahe gelegenes Gartencenter. Dort fanden wir neben der betörenden Vielfalt von Frühlingsblumen auch einige unscheinbare Töpfe mit Kübelpflanzen, die überwintert wurden, derzeit nicht gerade dekorativ wirkten aber durchaus kraftvoll austrieben. Bougainvilleen, Oleander, Solanum und ähnliche Pflanzen die aus dem Vorjahr […]

Weiterlesen
Übersicht phonologische Jahreszeiten

Phänologische Jahreszeiten

Der genaue Zeitpunkt, bzw. der passende Zeitpunkt, um eine Arbeit im Garten zu erledigen, ist für eine optimale Kultur von Pflanzen wesentlich. Ich muss wissen, wann ich etwa Pflanzen aussäe, zurück schneide oder pflanze, um ihnen ideale Bedingungen zum Gedeihen zu bieten. In unseren Breiten richten wir uns nach den Jahreszeiten. Ehe ich hier die […]

Weiterlesen

Gartentelegramm 4.-10. Februar 2019

Es geht aufwärts: In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen steigen. Vielleicht ein Anlass, man nach den ersten Frühlingsboten wie Schneeglöckchen, Haselnuss oder Winterlingen Ausschau zu halten. Duft im Winter? Winterblüher ziehen alle Register um die paar Insekten anzuziehen, die bereits unterwegs sind. Gehölze wie Zaubernuss oder einige Schneeball-Arten locken mit Duft. Nasser Boden: Dass die Gartenböden […]

Weiterlesen